Feststellung

Ich hatte geglaubt,
Drama und Liebe würden zusammengehören,
jedes ein Beweis für die Existenz des anderen.

Aber das Gegenteil ist der Fall:

Drama, ebenso wie Leidenschaft, sind bloß
aufwendige Tarnungen für eine Liebe,
die nie Wurzeln geschlagen hat.

Heimreise

Morgen geht’s wieder zurück nach Hause. Naja, mein aktuelles Zuhause. Eine durchwachsene Woche war es. Zum Glück ohne Arbeit und mit einigen sehr schönen Stunden. Aber auch mit Denkwürdigem, das mich mit dem Gefühl zurücklässt, in den kommenden Wochen einiges zu verarbeiten zu haben.
Ich habe Ecken voller Erinnerungen in Köln wiedergesehen und Vater Rhein ein paar Sorgen und Tränchen anvertraut. Ich hoffe, beim nächsten Mal mit einem frohen Herzen wiederzukehren.
Maach et jot, Kölle.

Bye bye my love, mach et jot,
bes zom nächste Mol.
Bye bye my love, du wors jot,
un eines, dat es klor,
ich weed dich nie, niemols verjesse,
denn die Naach met dir wor schön,
bye bye my love, auf Wiedersehn.


Shrek : Hallelujah (Jeff Buckley) von tartenpion333

On vacation

Kleiner Zwischenstand zur Mitte der Urlaubswoche:
Sonnentage: 1
Langeweile-Tage: 4
Regentage: 1
Bücher gelesen: 0
Wäscheteile eingekauft: 12
Kuscheleinheiten mit Kater: ~100
alte Freunde getroffen: 2
Entspannungsfaktor: 30%, weil ich vor Langeweile doch meine Mails immer mitlese.
Heimwehfaktor: 99% – wie gut, dass es facebook gibt und die Mädels Handys haben.

Satz der Woche: braungebrannte Prosecco-Ische im Eiscafé zu ihrem Pudel: „Chanel, nu komma bei die Omma!“
(kein Witz, ich habe Ohrenzeugen!)