Disclaimer

Hallo lieber Leser,

bist Du jemand aus meinem Freundeskreis?
Jemand, dem ich den Link selbst gegeben habe, damit Du einen Artikel lesen kannst?
Bist Du jemand aus meiner Familie?
Oder Eine(r) von meinen twitter-Freunden, mit denen ich den Link geteilt habe?
Falls Du all diese Fragen verneinen musst, möchte ich Dir Folgendes sagen:

Dies ist ein privater Blog. Alles, was ich hier schreibe, ist mein Gedankenwust, teils Fiktion, teilweise nicht einmal von mir (wobei ich mich bemühe, dann Quellen anzugeben…) und teilweise auch persönlicher Kram, den ich hier niederschreibe, wie ich es seit Jahren tue, weil das Schreiben für mich eine Therapie ist.

Wenn Dir das, was ich hier so poste, gefällt, bist Du herzlich eingeladen, weiter zu lesen und gerne auch mal einen Kommentar da zu lassen.
Wenn es Dir nicht gefällt, so darfst Du gerne diesen Blog jetzt verlassen, Cache und Cookies löschen und nie wieder kommen 🙂

In jedem Fall möchte ich Dich darum bitten, dass Du meine Privatsphäre achtest und Dich respektvoll gegenüber meiner Fiktion, meinen Fotos, meinen Meinungen verhältst.
Wenn Du ein liegengelassenes Tagebuch findest in der Bahn, dann lässt Du es ja hoffentlich auch dem Eigentümer zukommen und reißt es nicht auseinander und hängst die einzelnen Seiten an einer Litfasssäule auf, oder?

Danke für Dein Verständnis und nun viel Spaß beim Weiterstöbern in meiner Welt.

Schreibe einen Kommentar